e-integration-Rechnungen in neuem Erscheinungsbild

Als neues Mitglied der Esker-Familie vereinheitlichen wir unsere Abläufe mit den konzernweiten Prozessen. In der Abrechnung setzen wir für alle unsere Kunden-Rechnungen ab dem 1.7.2017 die Esker-eigene Lösung für “Ausgangsrechnungen” (Accounts Receivable) ein. Damit ändert sich auch das Erscheinungsbild der Rechnungen – der Inhalt bleibt allerdings gleich!

Das neue Erscheinungsbild ordnet die Rechnungs-Informationen neu und übersichtlich an. Außerdem haben wir zur Integration in das Esker-Portfolio unsere Artikelnummern (SKU) angepasst; diese sind nun in der ersten Spalte sichtbar. Nicht geändert haben sich allerdings die zugehörigen Beschreibungen, Inhalte und Preise.

Für unsere Kunden bietet die Lösung einige Vorteile:

  • Schnellere Verfügbarkeit der Rechnung: durch vollständig elektronische Ausführung erwarten wir eine weitere Reduzierung der Zeit zur Erstellung der monatlichen Rechnungen. Damit können Sie gegebenenfalls Ihren Monatsabschluss beschleunigen und den nächsten Monat angehen.
  • Wahl der Zustellungsart: Sie als unsere Kunden können wählen, ob Sie die Rechnung per Email/PDF, per Portal oder weiterhin als Papier-Rechnung erhalten möchten. Für den Anfang haben wir die heutigen Einstellungen übernommen.
  • Einsicht in Historie: Im Kunden-Portal für Ausgangsrechnungen (sowie im e-integration Service-Portal) können Sie vergangene Rechnungen weiterhin einsehen.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns unter accountsreceivable@e-integration.de oder kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.

Peter Gatzen

Marketing Manager bei Esker Deutschland mit Fokus auf Debitorenbuchhaltung und elektronischem Datenaustausch (EDI).

More Posts - Website

Leave a Reply