E-Rechnung und Compliance – News September 2019

Die Welt des E-Invoicing ist in einem stetigen Wandel. Erfahren Sie die wichtigsten Änderungen und Neuigkeiten zum Thema elektronische Rechnungen und Compliance-Vorschriften in unserem internationalen Überblick:

Europa

Kroatien: Seit Juli 2019 ist die elektronische Rechnungsstellung im B2G-Bereich verpflichtend und muss über die Plattform der kroatischen Finanzagentur (FINA), die ein PEPPOL Access Point ist, erfolgen. Auch B2B-E-Rechnungen können versendet und empfangen werden, da die FINA zwei Plattformen besitzt – eine für Unternehmen und eine für Behörden. Mehr erfahren (Englisch)

Estland: Auch in Estland ist die E-Rechnung im B2G-Bereich seit Juli 2019 verpflichtend. Viele öffentliche Verwaltungen sind über PEPPOL erreichbar. Mehr erfahren (Englisch)

Frankreich: Es wird erwartet, dass die elektronische Rechnung für B2B in den kommenden Jahren verpflichtend wird.

Griechenland: Die neu gewählte griechische Regierung hat beschlossen, ihre Bemühungen in Sachen E-Reporting und -Buchhaltung zu intensivieren. Die elektronische Rechnung ist nach wie vor ein Thema, es wird aber auch für 2020 keine Verpflichtung dazu geben. Mehr erfahren (Englisch)

Italien: Nach der Verpflichtung zur elektronischen Rechnung Anfang 2019 geht Italien den nächsten Schritt: Alle Lieferanten der Nationalen Gesundheitsdienste (SSN) müssen auch Bestellungen elektronisch annehmen können – die Deadline hierfür wurde kürzlich vom 1. Oktober 2019 auf den 1. Februar 2020 verschoben. Mehr erfahren (Englisch)

Litauen: Bereits seit Juli 2017 ist die E-Rechnung für B2G in Litauen Pflicht. Jetzt wurde auch der PEPPOL-Standard eingeführt, das bisher verwendete nationale XML-Format wird aber weiterhin akzeptiert. Mehr erfahren (Englisch)

Spanien: Nach wie vor wird erwartet, dass die E-Rechnung für B2B in absehbarer Zeit verpflichtend wird.

Asien

Indien: Indien führt ab Januar 2020 die E-Rechnung auf freiwilliger Basis ein. Eine Verpflichtung wird in den kommenden Jahren erwartet. Mehr erfahren (Englisch)

Philippinen: Neben mehreren Projekten zur E-Governance und Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung wird gemeinsam mit Südkorea ein Programm für die E-Rechnung entwickelt. Dieses befindet sich in einem frühen Stadium und soll bis Dezember 2020 fertiggestellt werden. (Billentis)


Weitere aktuelle Informationen, Whitepaper, Webinar-Aufzeichnungen und unsere Compliance-Map finden Sie in unserer Themenbibliothek.

Peter Gatzen

Marketing Manager bei Esker Deutschland mit Fokus auf Debitorenbuchhaltung und elektronischem Datenaustausch (EDI).

More Posts - Website

Leave a Reply